STATIONEN

TIROL: 1978 bis 2008

  • Teils bei meinen Großeltern und bei meiner Mutter, dann in einer Patchworkfamilie aufwachsend, lerne ich das Eintauchen in unterschiedliche Lebenswelten schon früh kennen

  • Große Freude daran, sich geistig, seelisch und künstlerisch mit den vielen Facetten des Lebens auseinanderzusetzen

  • Studium der Psychologie mit Wahlfach Philosophie an der Leopold Franzens Universität Innsbruck

HAMBURG: 2008 bis 2011

  • Auf zu neuen Ufern, Menschen, Abenteuern und Erkenntnissen

  • Ausbildung zur Kunsttherapeutin an der APAKT Hamburg

  • Spannende Tätigkeit als Lerntherapeutin: Neben der Vermittlung von schulischen Inhalten, dreht sich meine Arbeit vor allem darum, Kindern und Jugendlichen Freude am Lernen und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu vermitteln

STATIONEN

TIROL: 1978 bis 2008

  • Teils bei meinen Großeltern und bei meiner Mutter, dann in einer Patchworkfamilie aufwachsend, lerne ich das Eintauchen in unterschiedliche Lebenswelten schon früh kennen

  • Große Freude daran, sich geistig, seelisch und künstlerisch mit den vielen Facetten des Lebens auseinanderzusetzen

  • Studium der Psychologie mit Wahlfach Philosophie an der Leopold Franzens Universität Innsbruck

Persönliches

HAMBURG: 2008 bis 2011

  • Auf zu neuen Ufern, Menschen, Abenteuern und Erkenntnissen

  • Ausbildung zur Kunsttherapeutin an der APAKT Hamburg

  • Spannende Tätigkeit als Lerntherapeutin: Neben der Vermittlung von schulischen Inhalten, dreht sich meine Arbeit vor allem darum, Kindern und Jugendlichen Freude am Lernen und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu vermitteln

Persönliches

STATIONEN

TIROL: 1978 bis 2008

  • Teils bei meinen Großeltern und bei meiner Mutter, dann in einer Patchworkfamilie aufwachsend, lerne ich das Eintauchen in unterschiedliche Lebenswelten schon früh kennen

  • Große Freude daran, sich geistig, seelisch und künstlerisch mit den vielen Facetten des Lebens auseinanderzusetzen

  • Studium der Psychologie mit Wahlfach Philosophie an der Leopold Franzens Universität Innsbruck

HAMBURG: 2008 bis 2011

  • Auf zu neuen Ufern, Menschen, Abenteuern und Erkenntnissen

  • Ausbildung zur Kunsttherapeutin an der APAKT Hamburg

  • Spannende Tätigkeit als Lerntherapeutin: Neben der Vermittlung von schulischen Inhalten, dreht sich meine Arbeit vor allem darum, Kindern und Jugendlichen Freude am Lernen und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu vermitteln

WIEN: Seit 2011

  • Kunsttherapeutische, psychologische und pädagogische Begleitung von psychisch belasteten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im betreuten WG-Bereich sowie im tagesstrukturellen Bereich

  • Kunsttherapeutische Einzelbegleitung

  • Ausbildung zur Klinischen Psychologin und Gesundheitspsychologin

  • Geburt meines Sohnes im Jahr 2015

  • Psychologische Tätigkeit an der Kinder- und Jugendpsychiatrie am Rosenhügel

  • Fortbildung zu „Kunsttherapie bei Burnout“

WIEN: Seit 2011

  • Kunsttherapeutische, psychologische und pädagogische Begleitung von psychisch belasteten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im betreuten WG-Bereich sowie im tagesstrukturellen Bereich

  • Kunsttherapeutische Einzelbegleitung

  • Ausbildung zur Klinischen Psychologin und Gesundheitspsychologin

  • Geburt meines Sohnes Jannis im Jahr 2015

  • Psychologische Tätigkeit an der Kinder- und Jugendpsychiatrie am Rosenhügel

  • Fortbildung zu „Kunsttherapie bei Burnout“

IM DETAIL:

09/2018 – 07/2019

Einzelbetreuung eines kognitiv und physisch beeinträchtigten Jugendlichen

01/2018 – 07/2018

Fachpraktikum im Zuge der Ausbildung zur Klinischen und Gesundheitspsychologin im Krankenhaus Hietzing mit Neurologischem Zentrum Rosenhügel, Kinder- und Jugend-Psychiatrie

10/2018

Eintragung in die Liste der Gesundheitspsychologen und Klinischen Psychologen

Seit 04/2017

Ehrenamtliche Erwachsenenvertreterin bei „Vertretungsnetz“

02/2014

Abschluss der Ausbildung zur Kunsttherapeutin bei der APAKT Hamburg

11/2014 – 10/2015

Tätigkeit in einer tagesstrukturellen Einrichtung der “CARDO ggmBH”

09/2011 – 10/2014

Tätigkeit in einer sozialpsychiatrischen Wohngemeinschaft für Kinder und Jugendliche bei “Neue Wege”

08/2010 – 07/2011

Anstellung als Therapeutische Leitung im Schulwerk Rahlstedt, Hamburg

10/2009 – 07/2010

Honorartätigkeit als Lerntherapeutin im Schulwerk Rahlstedt, Hamburg

11/2009

Abschluss des Psychologiestudiums an der Leopold Franzens Universität Innsbruck

02/2009 – 07/2009

Praktikum im Verhaltenstherapeutischen Zentrum Falkenried, Hamburg

12/2004

Abschluss der Ausbildung zur Mediatorin bei der ARGE WÖRK, Innsbruck

12/2001

Praktikum an der Abteilung für Klinische Psychologie an der Universitätsklinik Innsbruck

IM DETAIL:

09/2018 – 07/2019

Einzelbetreuung eines kognitiv und physisch beeinträchtigten Jugendlichen

01/2018 – 07/2018

Fachpraktikum im Zuge der Ausbildung zur Klinischen und Gesundheitspsychologin im Krankenhaus Hietzing mit Neurologischem Zentrum Rosenhügel, Kinder- und Jugend-Psychiatrie

10/2018

Eintragung in die Liste der Gesundheitspsychologen und Klinischen Psychologen

Seit 04/2017

Ehrenamtliche Erwachsenenvertreterin bei „Vertretungsnetz“

02/2014

Abschluss der Ausbildung zur Kunsttherapeutin bei der APAKT Hamburg

11/2014 – 10/2015

Tätigkeit in einer tagesstrukturellen Einrichtung der “CARDO ggmBH”

09/2011 – 10/2014

Tätigkeit in einer sozialpsychiatrischen Wohngemeinschaft für Kinder und Jugendliche bei “Neue Wege”

08/2010 – 07/2011

Anstellung als Therapeutische Leitung im Schulwerk Rahlstedt, Hamburg

10/2009 – 07/2010

Honorartätigkeit als Lerntherapeutin im Schulwerk Rahlstedt, Hamburg

11/2009

Abschluss des Psychologiestudiums an der Leopold Franzens Universität Innsbruck

02/2009 – 07/2009

Praktikum im Verhaltenstherapeutischen Zentrum Falkenried, Hamburg

12/2004

Abschluss der Ausbildung zur Mediatorin bei der ARGE WÖRK, Innsbruck

12/2001

Praktikum an der Abteilung für Klinische Psychologie an der Universitätsklinik Innsbruck